Security Lösungen

Securepoint bietet Ihnen eine sehr breite Palette an Zugangs- und Netzwerksicherheits-Produkten, die flexibel kombiniert und implementiert werden können:

  • Die Securepoint UTM-Firewalls bieten vollen Schutz für Unternehmensnetzwerke. Warum mehr bezahlen? Alle benötigten UTM-Komponenten sind von Anfang an in der Securepoint Unified Threat Management-Lösung (UTM) integriert und müssen nicht zusätzlich lizensiert werden.
  • Die Securepoint VPN-Gateways und zertifizierten KV-SafeNet-Gateways bieten Ihnen sehr leistungsfähige und kostengünstige VPN-Router, die einfach auf eine UTM aufgerüstet werden können. 
  • Mit dem Securepoint Operation Center erhalten Sie ein zentrales Managementtool für alle Ihre VPN- und UTM-Gateways. Bis zu 65.535 VPN-/UTM-Systeme werden unterstützt. Routinemäßige IT-Abläufe werden so vereinfacht und als Server-Version kann das Operation Center direkt in die Backup-Struktur Ihrer IT implementiert werden.
  • Die Securepoint WLAN und Network Access Controller ermöglichen es, sich in öffentliche Bereiche wie in Unternehmen, Schulen, Hotels, Kliniken, Behörden, Internet-Cafes, Restaurants etc. per WLAN oder LAN sehr einfach und sicher einzuwählen, um Zugang zum Internet, zu Daten-, Voice- und Video-Anwendungen zu erhalten. Die Einwahl benötigt keinerlei Konfiguration auf den Gast- und Mitarbeiter-Systemen (Notebooks, Handy, iPad etc.)

Securepoint UTM-Firewalls

Die Securepoint UTM-Firewalls bieten Ihnen den umfassenden Schutz vor allen Sicherheits-Problemen in Ihrem Netzwerk. Securepoint UTM-Firewalls werden als Hardware-Appliance, Software oder virtuelle Appliance geliefert. Alle Plattformen verfügen über den gleichen Funktionsumfang, bieten dieselbe Benutzeroberfläche, sind einfach skalierbar...

Weiterhin bieten sie die Optionen für VPN, Email- sowie HTTP-Proxy oder Content-Blocking. Durch entsprechende Schnittstellen, kann die Firewall auch den Router ersetzen.

Securepoint VPN-Gateways

Das TERRA VPN-Gateway ist ein kompaktes, hochgünstiges VPN-Gateway zur professionellen Standortvernetzung über IPSec, OpenVPN (SSL), L2TP und PPTP. Beliebig viele VPN-Kanäle sind von Anfang an und ohne Mehrkosten integriert. Die Unterstützung von VLANs, Advanced Routing und Forwarding ist selbstverständlich und natürlich ist die Hochleistungsfirewall von Securepoint ebenfalls Bestandteil des Gateways. Das VPN-Gateway ist voll kompatibel zu den Securepoint UTM-Firewalls und kann darauf aufgerüstet werden.

Securepoint KV-SafeNet-Gateways

Für den sicheren Zugang zum KV-SafeNet der Kassenärztlichen Vereinigungen liefert Securepoint ab sofort die extrem günstige, hochsichere und providerunabhängige KV-SafeNet-UTM-Lösungen für Arzt-Praxen und Kliniken, die gleichzeitig Internet und KV-SafeNet in einem Gerät sicher zulässt. Der KV-SafeNet-Provider Medical IT Services bietet einen zertifizierten, schnellen und sicheren elektronischen Datenaustausch über das KV-SafeNet mit dem Securepoint UTM-Gateways und UTM-Appliances für Ärzte und Krankenhäuser an, für die die Onlineabrechnungen künftig verbindlich sind.

Securepoint WLAN und Network Access Controller

Die Securepoint Network Access Controller ermöglichen es Mitarbeitern und Gästen, sich per Notebook, PC, Handy oder iPad in Konferenz- und Schulungsräume, Büros, öffentliche Bereiche wie in Hotels, Kliniken, Behörden, Internet-Cafes, Restaurants etc. per WLAN oder LAN konfigurationsfrei und sicher einzuwählen, um Zugang zum Internet, zu Daten-, Voice-/Video-Anwendungen und Geschäftsprozessen zu erhalten. Eine Abrechnung von Gast-Accounts ist selbstverständlich möglich. Die übertragenen Daten werden geloggt und eine Rückverfolgbarkeit und vollständige Kontrolle ist zu Ihrer Sicherheit jederzeit gegeben.

Konfigurationsfreier Zugang zum Internet und LAN/WLAN

Die Gast- und Mitarbeiter-Zugänge stehen konfigurationsfrei zur Verfügung und es muss kein technisches Wissen vorhanden sein, um diese Zugangs-Dienste anbieten zu können. Hotel-, Klinik-Personal oder Pförtner sind in der Lage, die Dienste sehr einfach und ohne technisches Hintergrundwissen, den Kunden, Besuchern und Mitarbeitern zur Verfügung zu stellen. Eine einfache Einweisung in das System reicht. Die gesetzlichen Anforderungen (Provider-Haftung etc.) werden dabei voll erfüllt. Die Integration in die bestehende IT-Infrastruktur und deren Nutzung wie z. B. WLANs, LAN, Active Directory etc. ist ganz einfach durchzuführen.